Datenschutzerklärung von emobility-schweiz.ch
diese Webseite erhebt personenbezogene Daten von ihren Nutzern.
Anbieter und Verantwortlicher
Protoscar SA, Via ai Ronchi 18, 6821 Rovio, TI-Schweiz
E-Mail-Adresse des Anbieters: info@protoscar.com
Arten der erhobenen Daten
Zu den personenbezogenen Daten, die diese Webseite selbstständig oder durch Dritte verarbeitet, gehören: Cookie; Nutzungsdaten..
Vollständige Details zu jeder Art von verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in den dafür vorgesehenen Abschnitten dieser Datenschutzerklärung oder punktuell durch Erklärungstexte bereitgestellt, die vor der Datenerhebung angezeigt werden.
Personenbezogene Daten können vom Nutzer freiwillig angegeben oder, im Falle von Nutzungsdaten, automatisch erhoben werden, wenn diese Webseite genutzt wird.
Sofern nicht anders angegeben, ist die Angabe aller durch diese Webseite angeforderten Daten obligatorisch. Weigert sich der Nutzer, die Daten anzugeben, kann dies dazu führen, dass diese Webseite dem Nutzer ihre Dienste nicht zur Verfügung stellen kann. In Fällen, in denen diese Webseite die Angabe personenbezogener Daten ausdrücklich als freiwillig bezeichnet, dürfen sich die Nutzer dafür entscheiden, diese Daten ohne jegliche Folgen für die Verfügbarkeit oder die Funktionsfähigkeit des Dienstes nicht anzugeben.
Nutzer, die sich darüber im Unklaren sind, welche personenbezogenen Daten obligatorisch sind, können sich an den Anbieter wenden.
Jegliche Verwendung von Cookies – oder anderer Tracking-Tools – durch diese Webseite oder Anbieter von Drittdiensten, die durch diese Webseite eingesetzt werden, dient dem Zweck, den vom Nutzer gewünschten Dienst zu erbringen, und allen anderen Zwecken, die im vorliegenden Dokument und, falls vorhanden, in der Cookie-Richtlinie beschrieben sind.
L'Utente si assume la responsabilità dei Dati Personali di terzi ottenuti, pubblicati o condivisi mediante questo Sito Web e garantisce di avere il diritto di comunicarli o diffonderli, liberando il Titolare da qualsiasi responsabilità verso terzi.
Art und Ort der Datenverarbeitung

Verarbeitungsmethoden
Der Anbieter verarbeitet die Nutzerdaten auf ordnungsgemäße Weise und ergreift angemessene Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff und die unbefugte Weiterleitung, Veränderung oder Vernichtung von Daten zu vermeiden.
Die Datenverarbeitung wird mittels Computern oder IT-basierten Systemen nach organisatorischen Verfahren und Verfahrensweisen durchgeführt, die gezielt auf die angegebenen Zwecke abstellen. Zusätzlich zum Verantwortlichen könnten auch andere Personen intern (Personalverwaltung, Vertrieb, Marketing, Rechtsabteilung, Systemadministratoren) oder extern – und in dem Fall soweit erforderlich, vom Verantwortlichen als Auftragsverarbeiter benannt (wie Anbieter technischer Dienstleistungen, Zustellunternehmen, Hosting-Anbieter, IT-Unternehmen oder Kommunikationsagenturen) - diese Webseite betreiben und damit Zugriff auf die Daten haben. Eine aktuelle Liste dieser Beteiligten kann jederzeit vom Anbieter verlangt werden.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Der Anbieter darf personenbezogene Daten von Nutzern nur dann verarbeiten, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:
• Die Nutzer haben ihre Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. Hinweis: In einigen Gesetzgebungen kann es dem Anbieter gestattet sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, bis der Nutzer einer solchen Verarbeitung widerspricht ("Opt-out"), ohne sich auf die Einwilligung oder eine andere der folgenden Rechtsgrundlagen verlassen zu müssen. Dies gilt jedoch nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten dem europäischen Datenschutzrecht unterliegt;
• die Datenerhebung ist für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer und/oder für vorvertragliche Maßnahmen daraus erforderlich;
• die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Anbieter unterliegt, erforderlich;
• die Verarbeitung steht im Zusammenhang mit einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung hoheitlicher Befugnisse, die dem Anbieter übertragen wurden, durchgeführt wird;
• die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters oder eines Dritten erforderlich.
In jedem Fall erteilt der Anbieter gerne Auskunft über die konkrete Rechtsgrundlage, auf der die Verarbeitung beruht, insbesondere darüber, ob die Angabe personenbezogener Daten eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung oder eine Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages ist.

Ort
Die Daten werden in der Niederlassung des Anbieters und an allen anderen Orten, an denen sich die an der Datenverarbeitung beteiligten Stellen befinden, verarbeitet.
Je nach Standort der Nutzer können Datenübertragungen die Übertragung der Daten des Nutzers in ein anderes Land als das eigene beinhalten. Um mehr über den Ort der Verarbeitung der übermittelten Daten zu erfahren, können die Nutzer den Abschnitt mit den ausführlichen Angaben zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten konsultieren.
Die Nutzer haben auch das Recht, sich über die Rechtsgrundlage der Datenübermittlung in ein Land außerhalb der Europäischen Union oder an eine internationale Organisation, die dem Völkerrecht unterliegt oder von zwei oder mehr Ländern gegründet wurde, wie beispielsweise die UNO, sowie sich über die vom Anbieter ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz ihrer Daten aufklären zu lassen.
Wenn eine solche Übermittlung stattfindet, kann der Nutzer mehr darüber erfahren, indem er die entsprechenden Abschnitte dieses Dokuments überprüft oder sich mit dem Anbieter über die im Kontaktteil angegebenen Informationen in Verbindung setzt.

Speicherdauer
Personenbezogene Daten werden so lange verarbeitet und gespeichert, wie es der Zweck erfordert, zu dem sie erhoben wurden.
Daher gilt:
• Personenbezogene Daten, die zu Zwecken der Erfüllung eines zwischen dem Anbieter und dem Nutzer geschlossenen Vertrages erhoben werden, werden bis zur vollständigen Erfüllung dieses Vertrages gespeichert.
• Personenbezogene Daten, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters erhoben werden, werden so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Nutzer können nähere Informationen über die berechtigten Interessen des Anbieters in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments oder durch Kontaktaufnahme zum Anbieter erhalten.
Darüber hinaus ist es dem Anbieter gestattet, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum zu speichern, wenn der Nutzer in eine solche Verarbeitung eingewilligt hat, solange die Einwilligung nicht widerrufen wird. Darüber hinaus kann der Anbieter verpflichtet sein, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung oder auf Anordnung einer Behörde erforderlich ist.
Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht. Daher können das Auskunftsrecht, das Recht auf Löschung, das Recht auf Berichtigung und das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist nicht geltend gemacht werden.
Zwecke der Verarbeitung
Personenbezogene Daten über den Nutzer werden erhoben, damit der Anbieter die Dienstleistungen erbringen kann. Darüber hinaus werden Daten zu folgenden Zwecken erhoben: Newsletter, Interaktion mit Anzeigen, externen sozialen Netzwerken und Plattformen und Analytik. Nutzer können in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments weitere detaillierte Informationen zu diesen Verarbeitungszwecken und zu den für den jeweiligen Zweck verwendeten personenbezogenen.
Ausführliche Angaben über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden zu folgenden Zwecken unter Inanspruchnahme folgender Dienstleistungen erhoben:

Verwendung von Cookies
Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiver zu machen und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs- oder Session-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computer und ermöglichen uns, Sie bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies).
Sie können die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser verhindern, indem Sie die Speicherung und das Lesen von Cookies einschränken oder ausschalten. Diese Einstellungen lassen sich sinngemäss auch mit allen anderen Browsern vornehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie gewisse Funktionen unserer Website ohne Cookies nicht nutzen können.

Interaktion mit Anzeigen, externen sozialen Netzwerken und Plattformen und Analytik.
- Diese Website enthält Anzeigen, die mit externen Websites verlinkt sind, die nicht von uns betrieben werden. Wenn Sie auf einen Link eines Drittanbieters klicken, werden Sie auf die Website dieses Drittanbieters weitergeleitet. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Datenschutzrichtlinien und -bedingungen jeder von Ihnen besuchten Website zu lesen. Wir haben keine Kontrolle über Inhalte, Datenschutzrichtlinien oder Praktiken von Websites, Produkten oder Dienstleistungen Dritter und übernehmen keine Verantwortung dafür.
- Diese Art von Diensten ermöglichen die Interaktion mit sozialen Netzwerken oder sonstigen externen Plattformen direkt über diese Webseite.
Die Interaktion sowie die über diese Webseite erhobenen Informationen unterliegen stets den von den Nutzern für das jeweilige soziale Netzwerk vorgenommenen Privatsphäre-Einstellungen. Diese Art von Dienst kann weiterhin Web-Traffic-Daten für die Seiten sammeln, auf denen der Dienst installiert ist, auch wenn die Nutzer ihn nicht verwenden.
Es wird empfohlen, sich von den jeweiligen Diensten abzumelden, um sicherzustellen, dass die verarbeiteten Daten über diese Webseite nicht wieder mit dem Profil des Nutzers verbunden werden.
- „Gefällt mir“-Schaltfläche und soziale Widgets für Facebook (Facebook, Inc.)
Die „Gefällt mir“-Schaltfläche und sozialen Widgets für Facebook sind Dienste für die Interaktion mit dem sozialen Netzwerk Facebook von Facebook, Inc.
Erhobene personenbezogene Daten: Cookie; Nutzungsdaten.
Verarbeitungsort: Vereinigte Staaten – Datenschutzerklärung. Privacy Shield-Mitglied.
- Schaltfläche und soziale Widgets für Linkedin (LinkedIn Corporation)
Die Schaltfläche und sozialen Widgets für LinkedIn sind Dienste für die Interaktion mit dem sozialen Netzwerk LinkedIn von LinkedIn Corporation.
Erhobene personenbezogene Daten: Cookie; Nutzungsdaten.
Verarbeitungsort: Vereinigte Staaten – Datenschutzerklärung.
- Tweet-Schaltfläche und soziale Widgets für Twitter (Twitter, Inc.)
Die Tweet-Schaltfläche und sozialen Widgets für Twitter sind Dienste für die Interaktion mit dem sozialen Netzwerk Twitter von Twitter, Inc.
Erhobene personenbezogene Daten: Cookie; Nutzungsdaten.
Verarbeitungsort: Vereinigte Staaten – Datenschutzerklärung. Privacy Shield-Mitglied.

Analytik
Mit den in diesem Abschnitt aufgeführten Dienstleistungen kann der Anbieter den Datenverkehr überwachen und analysieren sowie das Verhalten von Nutzern nachverfolgen.
- Google Analytics (Google Inc.)
Google Analytics ist ein Webanalysedienst von Google Inc. („Google“). Google verwendet die erhobenen Daten, um nachzuverfolgen und zu untersuchen, wie diese Webseite genutzt wird, Berichte über ihre Aktivitäten zu verfassen und diese gemeinsam mit anderen Google-Diensten zu nutzen.
Google kann die erhobenen Daten verwenden, um die Anzeigen seines eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und personalisieren.
Erhobene personenbezogene Daten: Cookie; Nutzungsdaten.
Verarbeitungsort: Vereinigte Staaten – DatenschutzerklärungOpt Out. Privacy Shield-Mitglied.

Mailingliste oder Newsletter
Durch Anmelden zur Mailingliste oder zum Newsletter wird die E-Mail-Adresse des Nutzers der Kontaktliste der Personen hinzugefügt, die möglicherweise E-Mail-Nachrichten mit gewerblichen oder verkaufsfördernden Informationen in Bezug auf diese Webseite erhalten.
Erhobene personenbezogene Daten: E-Mail; Nachname; Name des Unternehmens; Vorname.
Die Rechte der Nutzer

Die Nutzer können bestimmte Rechte in Bezug auf ihre vom Anbieter verarbeiteten Daten ausüben. Nutzer haben insbesondere das Recht, Folgendes zu tun:

Die Einwilligungen jederzeit widerrufen
Hat der Nutzer zuvor in die Verarbeitung personenbezogener Daten eingewilligt, so kann er die eigene Einwilligung jederzeit widerrufen.

Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer Daten einlegen
Der Nutzer hat das Recht, der Verarbeitung seiner Daten zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage als der Einwilligung erfolgt. Weitere Informationen hierzu sind weiter unten aufgeführt.

Auskunft bezüglich ihrer Daten erhalten
Der Nutzer hat das Recht zu erfahren, ob die Daten vom Anbieter verarbeitet werden, über einzelne Aspekte der Verarbeitung Auskunft zu erhalten und eine Kopie der Daten zu erhalten.

Überprüfen und berichtigen lassen
Der Nutzer hat das Recht, die Richtigkeit seiner Daten zu überprüfen und deren Aktualisierung oder Berichtigung zu verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen
Die Nutzer haben das Recht, unter bestimmten Umständen die Verarbeitung ihrer Daten einzuschränken. In diesem Fall wird der Anbieter die Daten zu keinem anderen Zweck als der Speicherung verarbeiten.

Löschung oder anderweitiges Entfernen der personenbezogenen Daten verlangen
Die Nutzer haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Löschung ihrer Daten vom Anbieter zu verlangen.

Ihre Daten erhalten und an einen anderen Verantwortlichen übertragen lassen
Der Nutzer hat das Recht, seine Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und, sofern technisch möglich, ungehindert an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen. Diese Bestimmung ist anwendbar, sofern die Daten automatisiert verarbeitet werden und die Verarbeitung auf der Zustimmung des Nutzers, auf einem Vertrag, an dem der Nutzer beteiligt ist, oder auf vorvertraglichen Verpflichtungen beruht.

Beschwerde einreichen
Die Nutzer haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Details zum Widerspruchsrecht bezüglich der Verarbeitung
Werden personenbezogene Daten im öffentlichen Interesse, in Ausübung eines dem Anbieter übertragenen hoheitlichen Befugnisses oder zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters verarbeitet, kann der Nutzer dieser Verarbeitung widersprechen, indem er einen Rechtfertigungsgrund angibt, der sich auf seine besondere Situation bezieht.
Nutzer werden darüber informiert, dass sie der Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Direktwerbung jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen können. Ob der Anbieter personenbezogene Daten für Direktwerbungszwecke verarbeitet, können die Nutzer den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments entnehmen.

Wie die Rechte ausgeübt werden können
Alle Anfragen zur Ausübung der Nutzerrechte können über die in diesem Dokument angegebenen Kontaktdaten an den Anbieter gerichtet werden. Anträge können kostenlos ausgeübt werden und werden vom Anbieter so früh wie möglich, spätestens innerhalb eines Monats, bearbeitet.
Weitere Informationen über die Erhebung und Verarbeitung von Daten

Rechtliche Maßnahmen
Die personenbezogenen Daten des Nutzers können vom Anbieter zu Zwecken der Rechtsdurchsetzung innerhalb oder in Vorbereitung gerichtlicher Verfahren verarbeitet werden, die sich daraus ergeben, dass diese Webseite oder die dazugehörigen Dienste nicht ordnungsgemäß genutzt wurden.
Der Nutzer erklärt, sich dessen bewusst zu sein, dass der Anbieter von den Behörden zur Herausgabe von personenbezogenen Daten verpflichtet werden könnte.

Weitere Informationen über die personenbezogenen Daten des Nutzers
Zusätzlich zu den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Informationen kann diese Webseite dem Nutzer auf Anfrage weitere kontextbezogene Informationen zur Verfügung stellen, die sich auf bestimmte Dienste oder auf die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten beziehen.

Systemprotokolle und Wartung
diese Webseite und die Dienste von Drittanbietern können zu Betriebs- und Wartungszwecken Dateien sammeln, die die über diese Webseite stattfindende Interaktion aufzeichnen (Systemprotokolle), oder andere personenbezogene Daten (z. B. IP-Adresse) zu diesem Zweck verwenden.

Nicht in dieser Datenschutzerklärung enthaltene Informationen
Weitere Informationen über die Erhebung oder Verarbeitung personenbezogener Daten können jederzeit vom Anbieter über die aufgeführten Kontaktangaben angefordert werden.

Wie „Do Not Track“ Anfragen behandelt werden
diese Webseite unterstützt keine Nicht-Verfolgen-Anfragen („Do Not Track”) durch Webbrowser.
Die Information, ob integrierte Drittdienste das Nicht-Verfolgen Protokoll unterstützen, entnehmen Nutzer der Datenschutzerklärung des jeweiligen Dienstes.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Der Anbieter behält sich vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen, indem sie ihre Nutzer auf dieser Seite und gegebenenfalls über diese Webseite und/oder - soweit technisch und rechtlich möglich – durch das Versenden einer Mitteilung an die Nutzer über eine der dem Anbieter zur Verfügung stehenden Kontaktdaten entsprechend informiert. Nutzern wird daher nahe gelegt, diese Seite regelmäßig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen.

Soweit Änderungen eine auf der Einwilligung des Nutzers basierte Datennutzung betreffen, so wird der Anbieter - soweit erforderlich - eine neue Einwilligung einholen.
Rechtlicher Hinweis
Diese Datenschutzerklärung wurde auf der Grundlage von Bestimmungen verschiedener Gesetzgebungen verfasst, einschliesslich Art. 13/14 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung). Diese Datenschutzerklärung bezieht sich ausschliesslich auf dieser Webseite, sofern in diesem Dokument nicht anders angegeben.
Background vector created by 3ab2ou - www.freepik.com
Letzte Aktualisierung: 4 Oktober 2019
Alfen
| Berichte | 13.06.2019

V2G Theorie oder Praxis?

Seit 50 Jahren treffen sich die Elektromobilitätsspezialisten am EVS (Electric Vehicle Symposium). An der 32. Ausgabe, die im Mai in Lyon stattgefunden hat, ist die populärste Thematik das Vehicle-to-Grid (V2G) gewesen und zwar die Nutzung der Fahrzeugbatterie als Energiespeicher für das Stromnetz (bspw. für Netzregulierungsaufgaben und Verbesserung der Integration von erneuerbaren Energien).

Über V2G wird schon seit längerem gesprochen und unzählig sind die technischen und wirtschaftlichen Analysen, die Prototypen und Pilotprojekte, die im Laufe der Jahre mit dem Ziel gemacht wurden, die technische Machbarkeit und mögliche positive Geschäftsmodelle zu ergründen. Man würde eine Keimung von Angeboten erwarten, wenigstens dort, wo die vollständige Strommarktliberalisierung gilt. Warum sieht man dann nichts Konkretes? Es scheint der übliche Teufelskreis: Es gibt keine Produkte, weil es kein Markt gibt – es gibt keinen Markt, weil es keine Produkte gibt. Es bestehen jedoch signifikante Ausnahmen: einige Ladestationsproduzenten haben begonnen bidirektionale Lader auf den Markt zu bringen (bspw. EVTEC, Magnum Cap, Wallbox und Andere), die es ermöglichen, die Energie der Batterien in das Netz einzuspeisen. Bezüglich Angebote für eAuto-Besitzer, um die Nutzung derer Fahrzeuge im V2G-Modus zu monetisieren, signalisieren wir ein interessantes Marktangebot aus Grossbritannien.

OVO Energy, Anbieter erneuerbarer Energie, schlägt vor, Nissan Leaf-Besitzern für die Energieeinspeisung ins Netz 0,06 £/kWh netto zu vergüten (https://www.ovoenergy.com/electric-cars/vehicle-to-grid-charger). Den Photovoltaikanlage-Besitzern hingegen, die zur Energieeinspeisung ins Netz ausschliesslich den bidirektionalen Lader nutzen, werden zusätzlich zum üblichen Energieeinspeisungstarif 0,02 £/kWh geboten. In beiden Fällen ist der bidirektionale Lader Besitz der OVO Energy und wird kostenlos zur Verfügung gestellt, auch weil das Projekt öffentliche Subventionen bekommen hat. Die Nutzer müssen, mittels App, Uhrzeit der Fahrzeug-Nutzung und benötigter Batterie Ladestatus/stand angeben: die Software übernimmt dann automatisch die Regulierung d.h. wie und wann Energie geladen/entladen werden soll unter Berücksichtigung der Benutzernachfrage.

Obwohl die Initiative in der Zeit (2 Jahre), im Ausmass (nur 1000 Teilnehmer) und sowohl in der Fahrzeugauswahl (nur Nissan Leaf - wobei erinnert werden muss, dass momentan nur Japanische Fahrzeuge mit CHAdeMO-Steckverbindung V2G ermöglichen) begrenzt ist, bleibt die Bedeutung des Projekts bemerkenswert, denn es ermöglicht, den potentiellen V2G-Markt bei einem zahlenmässig bedeutenden Muster von Endkunden besser einzuschätzen.

Kommentieren

* Erforderliche Informationen
1000
Captcha Bild
Powered by Commentics

Kommentare de (6), fr (2), it (0)

Sortieren nach
 
5/5 (2)
 
Gravatar
Neu
Josef Röthlin
Gravatar
1
Okt. 2019
Josef Röthlin (Luzern, Switzerland) sagt…

Primär geht es darum, die Eigenverbrauchsquote des erzeugten Stroms aus der Photovoltaikanlage zu erhöhen mittels V2H. Neben einem kleinen, fest installierten Stromspeicher (heute noch viel zu teuer) soll insbesondere die Autobatterie als bestehender und damit günstiger Batteriepuffer genutzt werden können. Der Überschuss könnte dann V2G ins Netz eingespiesen werden. Jede Lösung bzw. jedes Angebot, welches diese Einspeisung besser vergütet, ist willkommen.

Gravatar
Neu
Bernhard Liesenkötter
Gravatar
3
Apr. 2018
Bernhard Liesenkötter sagt…

Ich habe gelesen, dass Mercedes auch neue Smart-Batterien statt "auf Lager" in ein großes Speichersystem integriert, damit sie aktiv und jung bleiben! Die Alterung durch die gelegentlich kurzen Lade- und Entladespitzen ist minimal und kann mit einem sinnvollen Tarif gut ausgeglichen werden.

Gravatar
Neu
sig
Gravatar
1
Jun. 2019
sig (Dorfen, Bavaria, Germany) sagt…

auch ohne V2G, nur mit gesteuertem Laden würde ja Angebot/Nachfrage vonerneuerbarem Strom schon besser werden.

Gravatar
Neu
H. Lange
Gravatar
1
Jun. 2019
H. Lange (Eching, Bavaria, Germany) sagt…

Natürlich würde ich da mitmachen, wenn es denn mehr als nur den Nissan Leaf gibt, die das können....

Die Batteienkapazitätenn werden auch immer größer, da kann ich ruhig 10-20% davon variabel halten, ohne liegen zu bleiben.

Ein neuer Standard wäre dafür halt für den europäischen Raum nötig.

Gravatar
Neu
Stefan Forst
Gravatar
3
Feb. 2018
Stefan Forst sagt…

In ein paar Jahren werden viele E-Autos V2G-fähig sein. Irgendwann stellen sie dann ein gewaltiges Pumpspeicherkraftwerk dar und haben das Potential die Stromversorgung effizienter und sicherer zu machen. Voraussetzung ist eine intelligente Ladeinfrastruktur, die laden und einspeisen netzverträglich organisieren kann. Der Kunde wird für die Nutzung der Batterien seines Fahrzeuges eine Entschädigung erhalten. Um einen drohenden Blackout zu verhindern, sollte es möglich sein, dass alle Fahrzeuge automatisch zur Stabilisierung des Systems beitragen.

 
Site 1 von 2
 
 
Newsletter
Registrieren Sie sich hier, um den eMobility-Newsletter zu erhalten (* obligatorisches Feld).
The Mobility House
Alfen
Bouygues
EKZ
EM
EVTEC
République et canton de Genève
Invisia
Novavolt
Geben Sie Ihrer Marke
die Dimension einer nachhaltigen
Entwicklung. Entdecken Sie
unser Angebot